Ein Pflanzentisch für den Garten

Auf dem Grundstück hier gab es lange eine verwilderte Ecke mit dornigen Büschen und Gestrüpp, die ich nicht richtig nutzen konnte. Das wollte ich ändern.

Mit dem alten Trecker mit Frontlader war es möglich, die Büsche herauszuziehen und den darunterliegenden kleinen Erdwall zu entfernen. Es blieb eine leere Fläche hinter der Holzwand vom Schuppen, die ich nun neu gestalten konnte.

Da mir im Garten immer ein Platz für einen Pflanzentisch fehlte, wählte ich diese neue Ecke dafür. Ein Tisch und eine Ablage waren schnell aus alten Holzresten zusammengebaut.

 

Mit dem Erbebnis bin ich voll zufrieden. Auf dem Tisch kann ich Gemüse säubern und putzen, Blumen umtopfen, Kräuter trocknen oder Arbeiten erledigen, die viel Dreck machen.

Das Holz aus dem der Tisch gebaut und das auch beim Bau der Grillhütte verwendet wurde, ist Abfallholz, das eigentlich als Müll entsorgt werden sollte.

Toll, daß dieses Holz jetzt für den Bau von vielen anderen Dingen hier auf dem Grundstück oder als Brennholz weiterverwendet werden kann.

 

 

Advertisements