Auf der Suche nach dem Zehntweg

Vor einiger Zeit habe ich meine Freundin im Kehdinger Land, was zwischen den Flüssen Oste und Elbe liegt, besucht. Wir hatten uns vorgenommen einen Zehntweg, der ganz bei ihr in der Nähe verläuft, zu suchen und mit dem Rad entlang zu fahren.

Alter Hof am krummen Weg

Riesige Höfe & endlose Weite – das Kehdinger Land

Der Name Zehntweg leitet sich von dem Wort zehente ab, also der zehnte Teil, den die Bauern früher als Abgabe für die Grundherrschaft entrichten mussten. Auf diesem Weg brachten sie ihre Abgaben, Gemüse, Korn oder Vieh zu dem Großgrundbesitzer.

Da wir beide begeisterte Mittelalterfans sind, hat uns die Geschichte des Zehntweges gereizt und vielleicht sind die Menschen dort, so ähnlich wie wir auf dem Foto gekleidet, auch entlang gezogen.

Heringe

Grüne Heringe – sooo lecker

blog

Zwei, die vor nichts zurückschrecken

     

 

 

 

 

 

Einen Abend zuvor haben wir uns dann mit frischen grünen Heringen gestärkt. Es war ein ganz besonderer Genuss, denn die gab es diesmal so schwer in Norddeutschland zu bekommen, das wir schon dachten, wir müssten selbst auf hohe See um sie zu fangen.

Am nächsten Tag schnappten wir uns dann die Räder und fuhren zu einer Stelle mitten im Nirgendwo, wo der Zehntweg laut Schild begann. Diesen Grasweg fuhren wir dann ein Stück hoch, bis wir hinter einer alten Moorkate an eine Kreuzung kamen. Der restliche Zehntweg zu den anderen Katen, den wir eigentlich langfahren wollten, war mit dem Rad nicht befahrbar.

Kate auf Zehntweg

Alte Kate am Zehntweg, leider für uns unerreichbar

So blieb uns nichts anderes übrig, als den anderen Weg einzuschlagen, der dann später durch eine kleine, dunkle Allee führte (die reinste Mückenhölle) und der vor einem riesigen Gutshof endete.

Urwaldhölle mit Moskitos

Urwaldhölle mit Moskitos

Uraltes Tor

Das nenne ich doch mal ne richtige Haustür

     

Wir haben dann versucht den Zehntweg von der anderen Seite, da wo er wieder endet, zu befahren, dies war aber nicht möglich. Auf der Suche danach stießen wir noch auf eine alte verlassene Kate, die mir sehr als Zweitwohnsitz in der Nähe der Nordsee gefallen hätte.

Die verfallende Hexenkate

Hexenkate

Nach dieser Irrfahrt sind wir am Abend erst einmal über einen ehemalige Deich aus dem Mittelalter, worauf heute eine kleine Strasse führt, in ein kleines romantisches Dorf an der Oste gefahren. Dort haben wir uns in einem echten Brauhaus ein leckeres Essen gegönnt und wurden mit einem wundervollen Sonnenuntergang belohnt. Was für ein Abenteuer.

Sonnenuntergang

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Auf der Suche nach dem Zehntweg

  1. Moin Kerstin, das ist ja wieder eine romantische Geschichte. Zehntweg, einsame Wege und Katen, Mücken? aber so schön. Zwei „Hexen“ unterwegs, sicher habt ihr auch Trolle und Elfen gesehen oder gespürt. Euer Lachen sagt das ihr gute Stimmung und Spaß an allem hattet. Frische grüne Heringe aus der Pfanne. Ich bin wieder ein Stück mit euch mitgegangen.
    dein Käpt´n Blaubär

    • Mein lieber Käpt´n Blaubär
      Das Foto, das uns in mittelalterlicher Kleidung zeigt, ist schon älter und stammt von einem Mittelaltermarkt. Wenn wir so im Kehdinger Land umher gezogen wären, dann hätte man uns sicher als Hexen eingefangen.
      Elfen und Trolle haben wir nicht gesehen, aber einen Troll trage ich immer bei mir, das weißt du ja.
      Liebe Grüße von der Moorhexe

  2. Hallo Kerstin, Du hast ja schöne Bilder gemacht. Die „Hexenkate“ könnte auch mir gefallen! Ich träume ja schon lange von solch einem verwunschenen Ort. Aber es wird wahrscheinlich ein Traum bleiben. Ich wünsche Dir noch schöne, sonnige Spätsommertage.
    Liebe Grüße
    Nele

    • Hallo Nele, ja, manche Träume erfüllen sich, andere nicht. Kein Grund nicht weiter zu träumen.
      Ich wünsche dir auch noch schöne sonnige Tage.
      Liebe Grüße aus dem warmen Moor
      Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s