Wilde Tage, Teil 4

Während meiner wilden Tage, erweitere ich meine Nahrungsliste um einige Hühnereier. Zu sehr haben mich die Blaubeeren von meinem Waldausflug für leckere Blaubeerpfannkuchen gereizt.

Blaubeerpfannkuchen

Das leuchtende Gelb der Eier und die blauen Beeren ergeben in der alten Pfanne auf dem offenen Feuer ein so tolles Bild. Und es schmeckt köstlich.

Blaubeerpfannkuchen fertigDas Kochen am Feuer macht immer wieder Spaß. Auch wenn ich am Abend am großen Feuer sitze, lese oder einfach nur meine Gedanken schweifen lasse. Ich werde durch das Draußensein viel ruhiger und lasse mir bei allen Dingen viel mehr Zeit als sonst.

 

Ich glaube, die Natur erdet mich wieder. Das tut gut. Ich genieße diese Zeit sehr. Leider rufen mich aber bald wieder meine Termine in meinen Alltag zurück und so muss ich meine Zeit unter dem freien Himmel wieder beenden.

Entspannung am Feuer

Fazit meiner wilden Tage: Es ist möglich diese Art von Auszeit auch Zuhause bei mir im Garten zu durchleben. Ich hatte mir einige handwerkliche Arbeiten vorgenommen, die aber leider dann doch nicht durchzuführen waren, weil es dafür mehr Vorbereitung gebraucht hätte. Das würde ich das nächste Mal anders gestalten.

Das Kochen am Feuer mit wenig Lebensmittel und Wildkräutern aus der unmittelbaren Umgebung hier klappte super. Mir hat kein Honig und auch kein Salz gefehlt, was ich zu Anfang befürchtet hatte. Es ist also durchaus möglich mit wenigen Dingen aus der Natur, ein Essen zu kochen. Das war eine tolle Erfahrung für mich. Meine Wahrnehmung draußen war deutlich stärker ausgeprägt als sonst. Geschlafen habe ich übrigens im Wohnwagen bei offener Tür. Der Regen zwischendurch ließ ein Nächtigen unter freien Himmel nicht zu.

Sonnenuntergang im Moor

Gerne möchte ich diese Tage noch einmal wiederholen, vielleicht zu zweit, um diese schöne Erfahrung teilen zu können und zusammen durch die Natur zu streifen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s