Pflanze im Februar – Der Grünkohl

Grünkohl gibt es etwa seit dem 16. Jahrhundert in Deutschland. In vielen anderen Ländern ist er ebenso bekannt, wie bei uns, wird dort aber meist anders zubereitet verspeist.

Grünkohl

Heute wird diese Kohlart besonders gerne bei uns im Norden, als deftiger Eintopf im Winter zubereitet, meistens in Verbindung mit einer Kohltour.

zu Tisch

Dabei kann man mit dieser Pflanze so viel mehr machen, denn Grünkohl ist eines der gesündesten Gemüsesorten, die wir haben.
Er enthält große Mengen an Vitaminen (A, C und K), Eisen, Magnesium, Kalium, Lutein. Alles Inhaltsstoffe, die für unseren Körper wichtig sind. Dazu hat er wenig Kalorien.
Grünkohl kann roh zu Salat verarbeitet oder als Smoothie zubereitet werden. Man kann die Blätter auf einem Blech im Ofen rösten und mit einem Joghurtdip verspeisen.

ostfriesische Palme

 

Der Anbau von Grünkohl ist relativ einfach. Ab einer bestimmten Größe, kann er das ganze Jahr über geerntet werden.

Es gibt unzählige Sorten von Grünkohl, sogar in violetten Farben. Ich habe gute Erfahrungen mit der Ostfriesischen Palme gemacht, eine sehr hochwachsende, alte Sorte.

Advertisements

4 Gedanken zu “Pflanze im Februar – Der Grünkohl

    • Moin Maria, der Grünkohl ist keine mehrjährige Pflanze. In der Regel wird dieser Kohl erst nach Oktober geerntet, wenn die Blätter sich voll entwickelt haben. Nach der großen Ernte wachsen an den Stengeln wieder einige zarte Blätter nach, die man nutzen kann, was bis ins Frühjahr andauern kann. Besonders, wenn der Winter sehr mild war. Danach kommen die alten Pflanzen aus den Garten.
      Ich säe im April oder Mai neuen Kohl direkt in das Beet. Die ersten kleinen Blattriebe am Stengel der Pflanze können ebenfalls schon geerntet werden. Für die spätere Ernte sollte man den Kohl bis in den Herbst auswachsen lassen. Man kann natürlich vorher schon an ihm naschen. So gesehen, hat man lange etwas von diesem tollen Gemüse.
      Grüße aus dem stürmischen Moor
      Kerstin

      • Hallo Kerstin!

        Vielen Dank für die ausführlichen Informationen, das klingt ja wirklich sehr spannend.

        Werde ich bei unseren Überlegungen für den Garten in diesem Jahr einfließen lassen.

        lg
        Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s