Was brauche ich wirklich im Leben? Einfach leben

Haustür

Finca-Haustür, schlicht und schön

Auf Reisen in südlichen Ländern, wird mir oft deutlich, wie schlicht und einfach die Menschen dort auf dem Land leben. Und wie schön.

Finca im Tal

Fincas in einem kleinen Tal

Und genau das möchte ich auf meinen Reisen erleben, diese Einfachheit. Ruhe und Entschleunigung, kein Massentourismus, keine großen Menschenmengen.

In einer alten Finca, in der Stille ein schönes Essen zubereiten und genießen. Zeit für lange Gespräche, ein gutes Buch lesen, die Natur wirken lassen. Keine Uhr, kein Terminplan.

 

Massentourismus

Massentourismus am Meer

Die kurvigen Strassen durch die Berge lassen kein schnelles Fahren oder Drängeln mit dem Auto zu, so wie es bei uns in Deutschland häufig stattfindet. Die Menschen hier scheinen gelassener zu sein.

Auf dieser Reise kommen mir immer wieder Gedanken zu dem Thema, was brauche ich wirklich in meinem Leben?

 

Kurvenreiche Strasse ans Meer

Kurvenreiche Strecke ans Meer

Auf was kann ich verzichten, was ist überflüssig geworden? Was will ich nicht mehr?

Zu Beginn des neuen Jahres habe ich wieder einmal zu Hause ausgemistet und so, viel Platz und neuen Raum geschaffen.

 

Das Wohnen in der schönen alte Finca, mit ihrer gemütlichen Schlichtheit, hat mich sehr an mein Haus im Moor erinnert. Ich habe mich dort genauso wohl gefühlt und gespürt, daß ich alles habe was ich brauche.

Einfach leben oder Einfachheit leben, kann wunderbar lebenfüllend sein.

Finca Innen

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Was brauche ich wirklich im Leben? Einfach leben

  1. Hallo Kerstin, Du sprichst mir aus der Seele, wenn Du über Urlaub erzählst. Wir lieben es ebenso, nur, dass wir nicht in den Süden, sondern gar nicht weit in den Norden fahren, nach Dänemark. Allerdings wählen wir eine Zeit, in der keine Schulferien sind. Wir leben dann in einem kleinen Ferienhaus in einem herrlichen Kiefernwald mit anschließendem Naturschutzgebiet. Wir sind mit unserem Hund überall willkommen und genießen die Ruhe und oft einen fast menschenleeren Strand. Erholung pur.
    Mit dem Entrümpeln habe ich erst angefangen und habe noch einen weiten Weg vor mir. Aber der Anfang ist gemacht.
    Ich würde mich freuen, zu diesem Thema mehr von Dir zu lesen.
    liebe Grüße Nele

    • Liebe Nele, Urlaub im Süden mache ich eher selten. Ich war schon viel im Norden unterwegs, Norwegen, Dänemark und vor allem oft in Schweden. Dort habe ich dann meistens in einer Hütte oder im umgebauten LKW, Urlaub gemacht. Das möchte ich auch unbedingt wieder machen.
      Entrümpeln scheint für viele Menschen ein Thema zu sein. Ich werde mal schauen, was ich dazu weiteres schreiben kann. Vielleicht Tipps, wie ich vorgehe?
      Gruß Kerstin

    • Liebe Maria, das lag sicher auch an meiner wundervollen Begleitung.
      Schön, wenn du hier Anregungen für dich finden kannst. Ausmisten kann wirklich sehr viel Luft verschaffen.
      Gruß Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s