Was brauche ich wirklich im Leben? Beisp. Wasch- und Putzmittel

Bioputzmittel

Diverse Bioreinigungsmittel

Bei meinem Versuch, Plastikverpackungen zu vermeiden und so immer weniger Müll zu produzieren, habe ich mich entschieden, kein Waschmittel und keine Putzmittel mehr zu kaufen. Diese werden leider, auch in den Bioläden, immer in großen Plastikbehältern angeboten, was für mich ein totaler Widerspruch ist. Da ich das nicht mehr unterstützen möchte, greife ich nun einfach auf alte bewährte Hausmittel zurück, mit denen in früheren Zeiten sauber gemacht wurde.

Soda Sand Seife

Soda, Sand und Seife

Früher benutzte man dafür einfache Dinge, wie Soda, Sand und Seife. In einem praktischen Emailleregal, hatte man dies schnell zur Hand. Warum soll man die Wohnung und die Wäsche nicht auch heute damit sauber bekommen?

Hausmittel

Alte Hausmittel

Wenn ich Wäsche in der Maschine wasche, benutze ich nun eine Handvoll feingeraspelte Kernseife. Für einen frischen Duft kann ich einige Tropfen Zitronenöl oder ähnliches dazu geben. Für die weisse Wäsche nehme ich eine Tüte Natron, ein altes Bleichmittel.

Kernseife kann man auch zum Abwaschen des Geschirrs benutzen. Einfach kleingeraspelt ins heisse Spülwasser geben.  Ebenso kann diese Seife zum Reinigen von Holzfussböden benutzt werden. Eine Handvoll geriebene Seife und den Saft einer Zitrone oder etwas weißen Essig dazugeben. Meinen Holzfussboden aus Eiche wische ich mit kalten schwarzen Tee, auch ein altes Hausmittel. Es gibt noch viele andere Mittel, die man wunderbar einsetzen kann und die man beim Kauf, ohne eine große und aufwendige (Plastik)Verpackung bekommt.

Und wieder mal kann ich sagen, Plastik und Müll ade. 🙂

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Was brauche ich wirklich im Leben? Beisp. Wasch- und Putzmittel

  1. Hmmm… hast du beim Spülen mit Kernseife gar keine Probleme? ich habe erst selber eine Spüllösung auf Kernseifen-Basis ausprobiert und hatte immer Seifenreste am Geschirr. Abgesehen davon, dass richtig fetthaltige Töpfe etc. nicht richtig sauber wurden.

    • Hallo Rabin, ich wasche mit sehr heißen Wasser und Kernseife, da habe ich keine Probleme mit Seifenreste. Richtig fetthaltige Töpfe habe ich selten. Meine Gußeisenpfannen reinige ich nur mit heißen Wasser und einer Bürste, da geht man auch nicht mit Seife ran, sonst zerstört man die Fettschicht der Pfanne. Ich brate allerdings auch nur mit verschiedenen Ölen und man sollte nichts anbrennen lassen ;-), ansonsten hilft noch einweichen.
      Liebe Grüße aus dem Moor
      Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s