Ein Pflanzengerüst im Gemüsegarten

Die eine oder andere Gemüsesorte im Garten benötigt ein stabiles Gerüst, damit sie genügend Halt bei Regen oder Sturm bekommt. Für meine Zuckererbsenpflanzen ist so ein Gerüst sehr wichtig, weil dieses schnell wachsende Gemüse sehr dünne Stengel hat, die sehr leicht brechen und daher gestützt werden müssen.

Zuckererbsen Am Anfang habe ich meine kleinen Pflanzen mit Reisig gestützt, nun brauchen sie aber ein stabileres Gerüst. Aus alten Zweigen und Ästen habe ich ein Gestell gebaut, an dem die Zuckererbsen guten Halt finden können.

 

Ich habe hier für Äste von Holunder und Weide genommen, die man gut in Form stecken und binden kann. Da mein Garten eine runde Form hat und die Beete im Bogen verlaufen, habe ich mir Äste ausgesucht, die etwas gebogen geformt sind. So konnte ich sie beim Aufbau gut miteinander verbinden und das Naturgerüst fügt sich wunderbar in den Garten ein.

Zuckererbsengerüst Ich freu mich schon auf die ersten jungen Zuckererbsen, die sind so lecker.

Verbindung

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ein Pflanzengerüst im Gemüsegarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s