Der Gemüsegarten im März

In diesem Jahr möchte ich von der Entstehung meines neuen Gemüsegartens berichten. Wie man einen Garten anlegt, kannst du auch hier lesen.

Im letzten Jahr habe ich mir eine Fläche auf dem Grundstück gesucht, die sich gut für einen neuen Gemüsegarten eignet. Sie liegt frei und bekommt viel Sonnenschein. In den letzten Jahren wurde hier auch schon erfolgreich Gemüse angebaut.

alter Garten

Der alte Gemüsegarten

So entschied ich mich nur für eine andere, runde Form an dem gleichen Platz des alten Gartens.

Da wir hier vorwiegend Moorboden haben, brauchte ich die Grassoden nicht mit dem Spaten abstechen. Ich konnte sie recht leicht mit der Harke abnehmen.

Danach habe ich den Garten grob eingeteilt, Kompost und Hühnermist aufgefahren. Über den Winter habe ich den Garten ruhen lassen.

Gemüsegarten März

Der neu angelegte runde Gemüsegarten

Im Winter kann man die Zeit gut nutzen und Gartenbücher wälzen, einen Gartenplan entwickeln und Saatgut aussuchen und bestellen.

altes Saatgut

Altes Saatgut vom letzten Jahr

Gartenplan

Der neue Gartenplan

 

Im März werde ich anfangen, den Gemüsegarten von Wildkraut zu befreien und die Beete langsam für die Saat und Bepflanzung vorbereiten.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Der Gemüsegarten im März

  1. Hallo Kerstin!

    Da bin ich aber voll gespannt auf Deine Berichte. Ein rundes Beet, das finde ich ja super!

    Eine Frage nur wegen der Abgrenzung zur Wiese. Bei unserem Garten ist ein Teil der Holzabgrenzung weggemorscht und da wuchert das Gras einfach in das Beet hinein und es ist sehr mühsam, das unkrautfrei zu halten. Wie machst Du das?

    lg
    Maria

    • Moin Maria, ja das Problem kenne ich schon vom vorherigen Garten, den ich hatte. Bei dem Moorboden hier kann man Steinumrandungen vergessen.Daher werde ich wohl Holz nehmen, wahrscheinlich diese kleinen Rollhölzer für Beetumrandungen. Die halten einige Jahre und da kann man gut mit dem Rasenmäher dran längs mähen. Eine starre, gerade Umrandung geht nicht, wegen der runden Form. Wie sich das hier mit dem Wildkrautwuchs verhält, muss ich dann mal sehen. Aber bei der Größe des Gemüsegartens kann ich das noch in Griff bekommen.
      Grüße aus dem sonningen Moor
      Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s