Frau Holle

Holunderbusch

Auf dem Stück Land, auf dem ich lebe, gibt es sehr viele Holunderbüsche und -bäume. Die Luft um mich herum ist voll vom Duft der Holunderblüten, die jetzt in großen Mengen in den Büschen hängen.  Der Holunder, auch Hollerbusch genannt, ist eine tolle Heilpflanze. Seine Blüten, Beeren und Blätter als Tee und Saft getrunken, helfen wohltuend bei grippalen Infekten. Er regt das Schwitzen und die Entwässerung an. Die Beeren können allerdings nicht roh verzerrt werden, da sie das Übelkeit erregende Sambunigrin enthalten.

Ein Rezept für Blütensirup findest du hier.

Es wird auch davon berichtet, daß der Hollerbusch negative Energien sammelt und an die Erde abgibt.

HolunderDer Holunderbaum soll auch Vermittler zwischen uns und unseren Ahnen in der Anderswelt sein. Benannt wurde der Holunder nach der germanischen Göttin Holla, Beschützerin über Haus und Hof. Auch Frau Holle aus dem Märchen, die so fleißig die Betten ausschüttelt, so das es auf der Erde schneit, trägt ihren Namen.

 

Also, viel Spaß bei der Zubereitung leckerer Dinge aus dieser kraftvollen Pflanze und berichte mir gerne davon!

Holunderblüten

Advertisements

2 Gedanken zu “Frau Holle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s