Beltane – Maienzeit

In dieser Woche feiern wir, in der Nacht vom 30. April zum 1. Mai, unseren „Tanz in den Mai“. Und auch die Kelten begrüßten vor langer Zeit den Mai mit dem Beltanefest .

4Beltane

Dieses Fest hat seinen Ursprung aus den früheren Fruchtbarkeitsfesten, die der Verbindung zwischen Frau und Mann gewidmet wurden. Der Cernunnos, Herr des Waldes und Hirschgott vereinte sich mit der großen Göttin der Schöpfung. In unserer heutigen Zeit wird ein Maibaum (Birke) aufgestellt, der mit einem Kranz geschmückt wird, er symbolisiert dieses Fest ganz deutlich.

In der Natur sprießt und wächst alles wie verrückt. Überall sind Blüten zu sehen. Eine gute Zeit um den ersten Sirup herzustellen.

Wenn die Eisheiligen (11.-15 Mai) vorbei sind, können wir uns sicher sein, daß es keinen Frost mehr geben wird. Also, es wird langsam Zeit zum Pflanzen von Tomaten, Gurken und Zucchini.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s